Startseite | Impressum | Datenschutz | Satzung | Kontakt
Sie sind hier: Startseite » Aktuelles

Aktuelles

Kommunalen Verdienstmedaille in Silber

Der Förderverein Bayerische Landesfestung Ingolstadt freut sich, dass Albert Wittmann, sein Gründungs- vorsitzender und heute langjähriger Zweiter Vorsitzender, von Innenminister Joachim Herrmann mit der Kommunalen Verdienstmedaille in Silber des Freistaates Bayern ausgezeichnet wurde.

Albert Wittmann ist ein echter „Schanzer“, er wurde 1952 in Ingolstadt geboren. 1973 trat er in die Bundeswehr ein, das Studium an der Universität Neubiberg schloss er als Diplomingenieur für Maschinenbau ab. Zeitgeschichte sollte Albert Wittmann 1993 als Kompaniechef in Somalia und 1997 als Technischer Stabsoffizier in Kroatien sowie Bosnien persönlich erleben.
Früh an Militärgeschichte interessiert, unterhielt der junge Offizier schon rege Kontakte zum Bayerischen Armeemuseum in Ingolstadt, dem er später höchst bemerkenswerte Sachzeugnisse vom Somalia-Einsatz schenkte.
Die starke Verwurzelung in seiner Heimat ließ Albert Wittmann aber auch politisch tätig werden: Seit 1990 ist er Stadtrat und seit 2002 Bürgermeister der Stadt Ingolstadt. Minister Herrmann hatte in seiner Laudatio besonders hervorgehoben, dass unser Festungsfreund seine reichen Erfahrungen auch in den Bayerischen und in den Deutschen Städtetag einbringt.
Heimatverbundenheit, Interesse an Militärgeschichte sowie unbestrittene Sachkompetenz im Finanz- und Bauwesen, dazu in der Liegenschaftsverwaltung, machen Albert Wittmann zum hochgeschätzten Mitglied unseres Vereins. Wir gratulieren zu dieser bedeutenden und gewiss verdienten Auszeichnung!
Dr. Ernst Aichner

     

Neue App zur Festung Ingolstadt erschienen

Mit einer nunmehr vorliegenden kostenfreien App können unterschiedliche Festungsepochen lokalisiert und visualisiert und einer breiten Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden. Georeferenziertes historisches Kartenmaterial, das Sandtner-Modell und digitale Höhenmodelle ergänzt durch punktuelle Grabungsdokumentation, lieferten die Grundlage für eine Rekonstruktion. Darüber hinaus bieten die Karten unterschiedliche Gebäudebestände wie die des Sandtner-Models von 1573, das Urkataster von 1818 oder die Flurkarten von 1890.

Für die 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts erfolgte aktuell eine Kartenerweiterung mit seinen 73 Außenforts, Zwischenwerken, Munitions- und Infanterieräumen.

hier gehts zur App zur Festung Ingolstadt

     

Besuchen Sie uns auch auf Facebook

Durch Anklicken des Symbols geht es weiter

Das aktuelle Wetter

wetter.de Wetter-Widget
Wetterdaten werden geladen
Wettervorhersage Ingolstadt
Aktuelles Wetter aufwww.wetter.de

Mit dem Fahrrad durch die Geschichte

Auch die 6. Auflage des Ingolstädter Festungstags ist gestern auf enormes Interesse gestoßen. Die Besucher konnten einen Blick in ansonsten verschlossene Gebäude werfen, darunter die Fronte Rechberg, die Ziegelbastei, Fort Prinz Karl oder die Kasematten.

Der DONAUKURIER berichtete am 4.6.2018. Diesen Artikel können Sie hier lesen.

Stefan Eberl vom DONAUKURIER veröffentlichte eine Fotogalerie. Diese können Sie hier ansehen.